In „Istok“, einer soziale Gemeinschaft in der Nähe von Irkutsk, findet alljährlich ein  internationales Sommercamp statt. Während 10 Tagen wird eine Gruppe junger Menschen ab 18 Jahren gemeinsam in „Istok“ arbeiten, feiern und sich zu Themen austauschen, die sie bewegen.

In dieser Zeit wird im sozialtherapeutischen Dorf Istok, in dem Menschen mit und ohne Behinderungen wohnen, gearbeitet und gelebt.

Vor Ort steht die tägliche, gemeinsame Arbeit. Philosophie des Sommercamps ist die Arbeit an Projekten, für die dem Dorf im Laufe des Jahres die Zeit und das nötige Geld fehlen. Ebenso Mitarbeit bei allen anfallenden Arbeiten in Landwirtschaft, Garten und Haus.

Die Reise- und Visakosten müssen von den Teilnehmenden selbst getragen werden.

In den vergangenen Jahren haben das Lager jährlich mit CHF 3’000.- unterstützt. Damit konnten die Jugendlichen während dem Sommercamp zum Beispiel die alten Häuser isolieren, streichen, reparieren.

Bericht vom Sommercamp Istok 2019

Am Projekt Interessierte wenden sich bitte an Hans Gammeter: h.gammeter@bluewin.ch